Subheader für 'Startseite'

Unser Ziel ist die berufliche und soziale Integration von schwerbehinderten und  sozial benachteiligten Menschen. Lebenswelten e. V. ist seit 1982 aktiv.

Integrationsfirmen

Lebenswelten betreibt soziale Unternehmen in verschiedenen Branchen der Berliner Wirtschaft. Die Schaffung von Arbeitsplätzen in eigenen sozial orientierten und am Markt wettbewerbsfähigen Unternehmen ist ein aktiver Beitrag zum Abbau der Arbeitslosigkeit.
Diese sozialen Unternehmen erfüllen auch eine Vorbildfunktion für andere Unternehmen in der Wirtschaftsregion.

Berufliche Qualifizierung und Rehabilitation

Das weitestgehende Ziel der beruflichen Eingliederung behinderter Menschen ist die Beschäftigung auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt. Daher ist die Vorbereitung behinderter Menschen auf den Arbeitsmarkt durch flexible betriebsnahe Qualifizierung und berufliche Rehabilitation besonders bedeutsam. Lebenswelten e. V. initiiert seit über 15 Jahren entsprechende Ausbildungsgänge und Qualifizierungsmaßnahmen in den eigenen Unternehmen und in innovativen betriebsübergreifenden Verbundprojekten, die auch mit Partnerorganisationen aus anderen europäischen Staaten fachlich kooperieren.

Soziale Integration und Basisqualifizierung

Lebenswelten e.V. leistet mit seinen tagesstrukturierenden und Beschäftigungsangeboten einen Beitrag zur Vermeidung sozialer Isolation von Menschen, die langzeithospitalisiert waren und für die der Schritt in weiterführende berufliche Förderung noch nicht oder nicht mehr absehbar ist. In den betreuten Wohngemeinschaften helfen wir soziale Kompetenz wiederzuerlangen und zu stärken. Wir unterstützen die Vorbereitung auf ein selbstständiges Leben in einer eigenen Wohnung und fördern die Befähigung der BewohnerInnnen zu größtmöglicher Selbstständigkeit.

Netzwerk

Wir engagieren uns regional in der Landesarbeitsgemeinschaft der Integrationsfirmen, bundesweit in der Bundesarbeitsgemeinschaft der Integrationsfirmen (BAG Integrationsfirmen) und europaweit in der Confederation of European Firms, Employment Initiatives and Cooperatives (CEFEC).

Integrationsfachdienste (IFD)

Die Erlangung und der Erhalt eines Arbeitsplatzes ist für Menschen mit Behinderungen keine Selbstverständlichkeit. Hier bedarf es im Einzelfall gezielter Unterstützung und organisatorischer Beratung. Lebenswelten e.V. beteiligt sich an dieser Aufgabenstellung im Auftrag des Integrationsamtes Berlin mit zwei Integrationsfachdiensten zur Berufsbegleitung und Vermittlung (IFD-Nord, IFD-Süd) für schwerbehinderte Menschen.

Unterstützte Beschäftigung (JobMotor)

Es handelt sich um eine Maßnahme „Innerbetriebliche Qualifizierung - Unterstützte Beschäftigung“ nach §38a SGB IX und bietet Menschen mit Behinderung, die aufgrund dieser Behinderung keine Berufsausbildung machen können, einen neuen Weg in den allgemeinen Arbeitsmarkt. Bei Lebenswelten e.V. ist das Angebot beim Integrationsfachdienst Nord für die Agentur für Arbeit Nord angesiedelt (für die Bezirke Charlottenburg, Pankow, Reinickendorf und Spandau).

Qualitätsmanagement

Die Qualitätsgemeinschaft Lebenswelten e.V. ist zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und nach AZWV (Trägerzulassung für die Förderung der beruflichen Weiterbildung nach dem Recht der Arbeitsförderung).

Lebenswelten e.V. - Zentrale
Geschäftsführung: Klaus Hertrampf
Kommandantenstr. 80,
10117 Berlin
Fon: (030) 25 37 51 10
Fax: (030) 25 37 51 20
info@lebenswelten.de
www.lebenswelten.de
Google Map: bitte hier klicken